Unsere Unternehmenspolitik

Über uns

Unparteilichkeit

Die PÜG verpflichtet sich, unabhängig im Sinne der Normen DIN EN ISO/IEC 17021-1 und DIN EN ISO/IEC 17024, DIN EN ISO/IEC 17065, DIN ISO 50003, ISO/IEC 27006 sowie nach den Anforderungen der Akkreditierungsstellen zu handeln. Die PÜG ist nicht von Dritten abhängig. Alle genannten Personen sind unabhängig. Hauptinteressenskonflikte wurden identifiziert und bewertet. Eine Zertifizierungsentscheidung erfolgt unabhängig von äußeren Einflüssen durch die Prozesse und das Personal der PÜG. Zur Wahrung und Sicherung der Unabhängigkeit hat die PÜG einen Lenkungsausschuss eingesetzt, der die Unabhängigkeit der Zertifizierungsstelle unabhängig überprüft.

Kompetenz

Die PÜG verfügt über kompetentes Personal in allen Funktionen, die an den Zertifizierungstätigkeiten beteiligt sind, das Vertrauen in die Zertifizierungen schafft, unterstützt durch das Managementsystem der PÜG. Die PÜG hat einen eingeführten Prozess für die Festlegung von Kompetenzkriterien für das Personal das am Audit und an anderen Zertifizierungstätigkeiten beteiligt ist und führt eine Beurteilung gegen diese Kriterien durch.

Verantwortung

Die Verantwortlichkeit für die konsequente Erfüllung der mit Einführung der Managementsystemnorm beabsichtigten Ergebnisse und die Konformität mit den Anforderungen für die Zertifizierung liegt bei der antragstellenden Organisation. Die PÜG trägt die Verantwortung, ausreichend objektive Nachweise zu begutachten, auf deren Grundlage sie ihre Zertifizierungsentscheidung trifft.

Offenheit

Die PÜG sorgt für den öffentlichen Zugang bzw. Offenlegung der sachgemäßen und rechtzeitigen Informationen über ihren Audit- und Zertifizierungsprozess sowie über den Zertifizierungsstatus einer Organisation (Erteilung, Aufrechterhaltung der Zertifizierung, Erweiterung oder Einschränkung des Geltungsbereichs der Zertifizierung, Erneuerung, Aussetzung oder Wiederherstellung oder Zurückziehung der Zertifizierung), um Vertrauen in die Integrität und Glaubwürdigkeit von Zertifizierung zu erzeugen.

Vertraulichkeit

Die PÜG legt keine vertraulichen Informationen offen. Die Kunden können der PÜG bevorrechtigten Zugang zu Informationen geben, damit die Konformität gemäß den Anforderungen an die Zertifizierung angemessen bewertet werden kann.

Offenheit für Beschwerden

Die PÜG untersucht mitgeteilte Beschwerden. Wenn diese für begründet befunden werden, kann die Beschwerdeseite darauf vertrauen, dass die Beschwerden zweckmäßig behandelt werden und dass angemessene Anstrengungen zu ihrer Klärung unternommen werden.

Der risikobasierte Ansatz

Die PÜG berücksichtigt die Risiken in Bezug auf die Bereitstellung von kompetenter, folgerichtiger und unparteilicher Zertifizierung. Zu den Risiken zählen u.a. solche im Zusammenhang mit:

  • den Auditzielen
  • den Stichprobenprüfung, die im Auditprozess angewendet wird
  • der tatsächlichen und der empfundenen Unparteilichkeit
  • den gesetzlichen, regulatorischen und Haftungsangelegenheiten
  • dem zu auditierenden Kunden und dessen Arbeitsumfeld
  • dem Einfluss des Audits auf den Kunden und seine Tätigkeiten
  • der Gesundheit und Sicherheit des Auditteams
  • der Wahrnehmung durch die interessierten Parteien
  • irreführende Aussagen vom zertifizierten Kunden
  • der Zeichennutzung

Die PÜG verpflichtet sich, die Zertifizierungstätigkeiten nicht zusammen mit den Tätigkeiten einer Organisation, die Beratung zu Managementsystemen bereitstellt, zu vertreiben oder anzubieten. Außerdem ergreift die PÜG Maßnahmen zur Korrektur unangemessener Verbindungen oder Aussagen, die behaupten oder stillschweigend andeuten, dass eine Zertifizierung unkomplizierter, leichter, schneller oder preiswerter wäre, wenn die PÜG zum Einsatz käme. Ebenso gibt die PÜG nicht an oder deutet stillschweigend an, dass eine Zertifizierung unkomplizierter, leichter, schneller oder preiswerter wäre, wenn eine bestimmte Beratungsorganisation zum Einsatz käme.

Geschäftsleitung/Leitung TÜO

  • Dipl.-Ing. Klaus Suhm

    Dipl.-Ing. Klaus Suhm ist Geschäftsführer und Leiter der Technischen Überwachungsorganisation. 1996 gründetet er das Ingenieurbüro SUHM. Im Jahre 1998 folgte die Gründung der PÜG Prüf- und Überwachungsgesellschaft mbH. Sein Werdegang zeichnet sich durch unternehmerisches, tatkräftiges und energisches Handeln aus. Er hat umfassendes und tiefgreifendes Wissen zum Unternehmen und zu den Zertifizierungsleistungen.

  • Dipl.-Betriebsw. Philipp Barthelmeß

    Dipl.-Betriebswirt Philipp Barthelmeß ist Geschäftsfüher und Leiter der Zertifizierungsstelle. Seit vielen Jahren ist er als aktiver Auditor bei der PÜG tätig. Herr Barthelmeß verfügt über umfassende und langjährige praktische Erfahrungen im Zertifizieren von Managementsystemen. Des Weiteren ist Herr Barthelmeß als Sachverständiger bei der PÜG tätig.

  • Achim Stopp

    Achim Stopp ist Geschäftsführer und arbeitet seit vielen Jahren bei der PÜG. Er begann als Leiter der EDV-Abteilung. Als Teil der Führungsebene unterstützt Herr Stopp die Prozessoptimierung und Einführung neuer Systeme im Haus.

Zertifizierungsstellenleitung

  • Dipl.-Betriebsw. Philipp Barthelmeß

    Dipl.-Betriebswirt Philipp Barthelmeß ist Geschäftsfüher und Leiter der Zertifizierungsstelle. Seit vielen Jahren ist er als aktiver Auditor bei der PÜG tätig. Herr Barthelmeß verfügt über umfassende und langjährige praktische Erfahrungen im Zertifizieren von Managementsystemen. Des Weiteren ist Herr Barthelmeß als Sachverständiger bei der PÜG tätig.

  • Dr. Regina Maurer

    Dr. Regina Maurer ist Leiterin der Zertifizierungsstelle und arbeitet seit 2013 bei der PÜG. Sie ist Diplomphysikerin und hat seit 1993 Erfahrung in der Leitung von Stellen für die Zertifizierung von QM-Systemen bei Medizinprodukteherstellern, im Gesundheitswesen und anderen Dienstleistern in diesem Bereich.

  • Dr. Monika Leßmann

    Dr. Monika Leßmann ist Leiterin der Zertifizierungsstelle und arbeitet seit mehreren Jahren bei der PÜG. Sie verfügt über umfassende und langjährige praktische Erfahrungen im Zertifizieren von Managementsystemen, besonders für die Zertifizierung von QM-Systemen bei Medizinprodukteherstellern im Gesundheitswesen und anderen Dienstleistern in diesem Bereich.

  • Dipl.-Ing. Michael Endreß

    Michael Endreß absolvierte 2010 seinen Lehrgang zum leitenden Auditor. Nach langjähriger externer Kooperation mit der PÜG im Bereich IT wurde er 2015 Teil des Teams. Herr Endreß ist Leiter der Zertifizierungsstelle und Bereichsleitung Informationssicherheit DIN EN ISO/IEC 27001 und gesetzlich geforderte Zertifizierungen für Energienetzbetreiber entsprechend dem IT-Sicherheitskatalog gemäß § 11 Absatz 1a Energiewirtschaftsgesetz. Als aktiver Auditor in diesem Bereich bringt er viel Praxiserfahrung neben der theoretischen Kompetenz mit ein.

  • Yvonne Günther

    Yvonne Günther ist Leiterin der Zertifizierungsstelle und arbeitet seit mehreren Jahren bei der PÜG. Als QMB und interne Auditorin konnte sie in den Bereichen DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 umfassende Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus ist Frau Günther auch als SGU-Prüfungsleiterin zugelassen.

Kontakt

  • + 49 7032 2891-0

  • info[at]pueg.de