DIN EN ISO 9001

Qualitätsmanagementsystem

Die DIN EN ISO 9001 ist Teil der weltweit bekannten QM-Normenreihe DIN EN ISO 9000, welche den Grundstein für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement legt.

Wer ist betroffen?

Eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 gilt als ein anerkannter Nachweis von Kompetenz und Leistungsfähigkeit für Unternehmen jeder Größe und Branche und lässt sich flexibel mit anderen Zertifizierungen kombinieren.

Was sind die Vorteile der DIN EN ISO 9001?

Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems sollte eine strategische Entscheidung einer Organisation sein und hat folgende Vorteile:

  • Optimierung der Abläufe und Fehlervermeidung führt zu Kostenreduzierung
  • Erhöhung der Produktivität
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Qualitätssicherung
  • Imagegewinn
  • Risikominimierung

Ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 folgt dem prozessorientierten Ansatz. Dies bedeutet, dass in der Organisation ein System von Prozessen angewendet wird, um das gewünschte Ergebnis zu erzeugen, gepaart mit dem Erkennen und den Wechselwirkungen dieser Prozesse sowie deren Management.

Eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle erhöht die Akzeptanz von Produkten und Dienstleistungen. Dadurch können Sie Ihre Vertragspartner und die Öffentlichkeit von Ihrem funktionierenden Qualitätsmanagement objektiv überzeugen. Zudem leistet eine regelmäßige Überwachung von unabhängiger Seite einen wesentlichen Beitrag für die dauerhafte Aufrechterhaltung der Wirksamkeit eines Qualitätsmanagementsystems.

Ablauf der Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001

Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 folgt einem 3-jährigen Rhythmus:

Erstzertifizierung > 1. Überwachung > 2. Überwachung > 3. Re-Zertifizierung

Ablauf DIN EN ISO 9001

ANGEBOT ANFRAGEN

[powr-contact-form label="Angebot anfragen"]