Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

DIN ISO 45001

 

Die DIN ISO 45001 ist eine Managementsystemnorm, die zusammen mit anderen Managementsystemnormen wie beispielsweise DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsysteme-Anforderungen und DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsystem-Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung in die betriebliche Praxis integriert werden kann und keine Norm, die den betrieblichen Arbeitsschutz regelt. Dieser wird in europäischen und nationalen Regelungen, Gesetzen und/oder Verordnungen sowie dem Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherungsträger festgelegt. Der Normung kommt in diesem Bereich eine ergänzende Rolle zu. Auch Regelungen, die in der Zuständigkeit von Tarifvertragsparteien (Sozialpartner) liegen, sind nicht Inhalt dieser Norm.

Hintergrund

Ein Unternehmen ist für die Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten in der Arbeit und anderer Personen, die von deren Tätigkeiten betroffen sein können, verantwortlich! Diese Verantwortung beinhaltet die Förderung und den Schutz ihrer physischen und psychischen Gesundheit.
Die Einführung eines Managementsystems für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (SGA-MS) soll ein Unternehmen in die Lage versetzen, sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsplätze bereitzustellen, arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen zu vermeiden und ihre SGA-Leistung fortlaufend zu verbessern.

Wer ist betroffen?

Grundsätzlich ist diese Norm für alle Unternehmen anwendbar, die ein nachweisbares Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem in das Unternehmen einführen möchten.

Was sind die Vorteile der DIN ISO 45001?

Sie dient der

  • Prävention von arbeitsbedingten Verletzungen und Erkrankungen von Beschäftigten
  • Bereitstellung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitsplätze
  • Sicherung bzw. Erhöhung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes der Mitarbeiter
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter
  • Imagegewinn

 

Ablauf der Zertifizierung nach DIN ISO 45001

Die Zertifizierung gemäß DIN ISO folgt einem 3-jährigen Rhythmus:
Erstzertifizierung > 1. Überwachung > 2. Überwachung > 3. Re-Zertifizierung

Ablauf DIN ISO 45001

ANGEBOT ANFRAGEN

[powr-contact-form label="Angebot anfragen"]